BONUS: 100% Willkommensbonus bis zu 100€

Kein Bonuscode
JETZT BONUS HOLEN
Inhaltsverzeichnis
350
0

Wer sich bei 1xBet anmeldet und über keinen Gutschein verfügt, befasst sich gezwungenermaßen mit den verfügbaren Methoden für Ein- und Auszahlung wie PayPal. Doch welche Optionen finden sich tatsächlich im Portfolio des Anbieters und welchen Teil können sie zu dem Komfort beitragen, den sich die Spieler in diesem Zuge wünschen?

Positives

Vielseitiges Wettangebot
Keine Wettsteuer für deutsche Kunden
Live Streams in HD vorhanden
Hohe Wettlimits inkl. hervorragenden Quoten
Überdurchschnittliches Informationsvolumen

Negatives

PayPal-Option nicht verfügbar
Gewöhnungsbedürftiger Webseitenaufbau

Bewertung
Bewertung
User Bewertung
Bewerten Sie hier
Mobile
9.0
Zahlungsmethoden
9.0
Kundenservice
9.0
Bonus
9.0
Wettangebot
9.0
Wettquoten
9.0
9.0
Bewertung
8.2
User Bewertung
Sie haben bewertet

Wird PayPal angeboten?

Leider ist es bei 1xBet nicht möglich, PayPal für die Ein- und Auszahlung zu nutzen. Dabei handelt es sich um ein sehr flexibles Mittel für schnelle Transaktionen, welches den Komfort der Kunden enorm erhöht. Hinzu kommen die liberalen Limits des amerikanischen Konzerns, welche Einzahlungen bereits mit einem Betrag von nur wenigen Euro möglich machen. Weiterhin wäre es für High Roller möglich, die Summen auf bis zu fünfstellige Beträge zu erhöhen. Doch nun ist es wichtig, den Blick auf die vorhandenen Alternativen zu lenken.

Wie lange dauert eine Auszahlung in der Regel?

Leider lässt sich bei 1xBet nicht sagen, wie lange eine Auszahlung nun in Anspruch nimmt. Denn zu einem großen Teil wird dies von der gewählten Zahlungsart entschieden, für die sich der Spieler entscheidet. Vor allem die modernen E-Wallets wie Skrill oder Neteller, die sich im Portfolio des Unternehmens befinden, sind zu schnellen Transaktionen innerhalb von maximal 24 Stunden in der Lage. Wer sich dagegen für die klassische Überweisung durch die Bank entscheidet, muss mehr Zeit mitbringen. Hier können je nach Institut sogar bis zu acht Werktage verstreichen, bis sich der Betrag schließlich auf dem Konto befindet. Es ist demnach von Bedeutung, die zeitliche Spanne bereits bei der Wahl der Zahlungsmethode vor Augen zu haben, um innerhalb der gewünschten Zeit an die eigenen Gewinne zu kommen.

Was ist für eine Auszahlung erforderlich zum Verifizieren?

Tatsächlich ist es für den Spieler notwendig, die eigenen Daten vor der ersten Auszahlung über ein neues Konto zu verifizieren. Während unseriöse Unternehmen hier oft eine Vielzahl an Belegen von ihren Kunden verlangen, bleibt man bei 1xBet dem Prinzip der Einfachheit treu. Der eigene Personalausweis reicht vor diesem Hintergrund schon aus, um die Verifizierung über die Bühne zu bringen. Dabei gleichen die Mitarbeiter noch einmal genau ab, ob die dort angegebenen Daten mit denen der ersten Anmeldung übereinstimmen. Der Prozess lässt sich oft innerhalb eines Werktags abschließen. Kritik ist daran nicht zu üben, schließlich geht es insgesamt darum, die Sicherheit der Spieler in diesem Rahmen zu erhöhen.

Sind die Kreditkartendaten sicher?

In der Tat ist davon auszugehen, dass die bei 1xBet angegebenen Daten einer Kreditkarte sicher sind. Darauf lassen zum einen die vorhandenen Erfahrungen der Kunden schließen, die ein sehr positives Bild liefern. Kein Spieler berichtet davon, dass es zu finanziellem Schaden oder einem Missbrauch der Daten gekommen wäre. Bereits in den AGBs des Unternehmens wird klar der Schutz der Daten angepriesen, die für den Zeitraum der Anmeldung nur auf einem speziell gesicherten Server gespeichert werden dürfen. Weiterhin ist die ganze Seite von 1xBet mit der sogenannten SSL-Technik verschlüsselt. Hier handelt es sich um eine bekannte Methode, um dritten Personen den Zugriff zu verweigern. In der Folge erhöht sich auch die Sicherheit der Daten, wenn sich ein Spieler für die Einzahlung mit einer Kreditkarte entschlossen hat. Erfolgt eines Tages dann die Deaktivierung des Kontos, verspricht 1xBet auch, die Daten sogleich zu löschen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist also ohnehin jedes Risiko ganz und gar ausgeschlossen.

Fallen bei der Einzahlung und Auszahlung Gebühren an?

Wer sich als Spieler für die Transaktionen bei 1xBet interessiert, möchte auch möglichen Gebühren direkt aus dem Weg gehen. Doch nicht bei allen Zahlungsmitteln verspricht der Buchmacher, ganz und gar auf die Provision zu verzichten. In erster Linie ist es aber durch Zahlungsarten wie Giropay oder die Sofort Überweisung möglich, die Gebühr durch den Wettanbieter zu umgehen. Bei anderen Zahlungsarten kann es dagegen vorkommen, dass noch einmal eine Provision von bis zu 2,5 Prozent des angewiesenen Betrags fällig wird. Auf der anderen Seite bedeutet der teilweise Verzicht des Buchmachers auf die Erhebung der Provision nicht, dass die Zahlung automatisch kostenfrei ist und der komplette angewiesene Betrag so wie gewünscht auf dem Konto ankommt. Denn auf der anderen Seite steht es den Anbietern der Transaktion von Grund auf frei, eine Gebühr von ihren Kunden zu verlangen. Vor jeder Zahlung sollte deshalb eine individuelle Überprüfung in die Wege geleitet werden. Nur so kann man sich absolut sicher sein, alle Gebühren nach Möglichkeit zu umschiffen.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung und Mindestauszahlung?

Ein Betrag von nur zehn Euro ist bei 1xBet schon ausreichend, um eine erste Überweisung auf das Konto vorzunehmen. Hier kommt der Buchmacher vor allen Dingen den Low Rollern sehr entgegen, die mit einem geringen finanziellen Risiko die ersten Wetten platzieren möchten. Wer dagegen auch dazu bereit ist, etwas mehr ins Risiko zu gehen, der kann die Beträge bereits bei der Einzahlung auf vierstellige Beträge steigern. Ähnlich liberal sind diese Limits angelegt, was die Auszahlung betrifft. In jedem Fall sollten sich aber 20 Euro auf dem Konto befinden, um eine Auszahlung beantragen zu können. Nach oben wird kaum ein Spieler an seine Grenzen stoßen. Denn selbst die Auszahlung von fünfstelligen Gewinnen wäre in einem einzigen Zug möglich, was die Seriosität ebenfalls unter Beweis stellt.

Ist es möglich mit dem Smartphone einzuzahlen – Paybox?

Tatsächlich haben die Verantwortlichen bei 1xBet die Chance geschaffen, auch mit der Hilfe von Paybox einzuzahlen. Dabei handelt es sich bei dieser Methode um eine bequeme Möglichkeit, die das Smartphone in den Prozess der Zahlung einbindet. Dies erleichtert die Nutzung des 1xBet Angebots für neue Spieler zusätzlich. Hinzu kommt der Vorteil, die Zahlung mit der Hilfe von Paybox keine Gebühr nach sich zieht. Der volle Betrag erreicht in der Folge das eigene Konto, um damit die ersten Wetten zu spielen.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter

100€
100%

8.5


Jetzt Bonus sichern!
Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten