BONUS: CASHPOINT verdoppelt Ihre Ersteinzahlung bis zu 100€

Kein Bonuscode
JETZT BONUS HOLEN
Inhaltsverzeichnis
77
0

Der Anbieter Cashpoint bietet Kunden- und Neueinsteigern die Option mithilfe von Paypal eine Einzahlung bzw. Auszahlung durchzuführen. Durch die Nutzung von Paypal können Transaktionen sicher und schnell erledigt werden.

Positives

Perfekte mobile Webseite mit extra Features
Übersichtliche, strukturierte Homepage
5000 Wettannahmestellen in Europa
Seriöse Lizenz in Malta vorhanden
Aktiver Sponsor im Spitzensport
Umfangreiche Statistiken zu den Events
Große Auswahl an gebührenfreien Ein- und Auszahlungsmethoden

Negatives

Wenige Live Wetten

Bewertung
Bewertung
User Bewertung
Bewerten Sie hier
Mobile
9.0
Zahlungsmethoden
9.0
Kundenservice
9.0
Bonus
9.0
Wettangebot
9.0
Wettquoten
9.0
9.0
Bewertung
User Bewertung
Sie haben bewertet

Die Überweisungsdauer vom Anbieter zu Paypal

Nachdem der Spieler eine Einzahlung von mindestens zehn Euro über Paypal vorgenommen hat, wird diese dem Konto von cashpoint gutgeschrieben. Dies bedeutet, dass eine verzögerungsfreie Transaktion stattfindet. Nach dem Erhalt der Einzahlung kann der Nutzer den gezahlten Betrag sofort zum Spielen verwenden.

Die gewöhnliche Auszahlungsdauer im Überblick

Der Anbieter cashpoint bietet grundsätzlich zwei Methoden zur Auszahlung an. Hier kann der Spieler wählen, ob dieser die klassische Banküberweisung bevorzugt oder via Skrill die Auszahlung erhalten möchte. Skrill stellt im Vergleich beider Varianten die schnellstmögliche Auszahlung sicher. Hier wird das Geld innerhalb von wenigen Stunden auf dem Konto des Nutzers eintreffen. Die Banküberweisung läuft bei cashpoint genauso zügig ab. Jedoch sollte bedacht werden, dass die Bank zwischen drei und fünf Tagen benötigt um den Betrag erfolgreich auf dem Konto gutzuschreiben. Außerhalb Europas dauert die Banküberweisung meist zwischen fünf und sieben Tagen. Deshalb stellt die Banküberweisung die langsamste Option der Auszahlung dar. Bei Beträgen die 2330 Euro übersteigen wird eine Prüfung der Auszahlungsanforderung fällig. Dies bedeutet, dass sich der Auszahlungsprozess um wenige Tage verzögert.

Durch erfolgreiches Verifizieren eine Auszahlung beantragen

Cashpoint weist bereits bei der Anmeldung darauf hin, dass eine Verifizierung des eigenen Spielerkontos erfolgen muss, um das Angebot des Anbieters wahrnehmen zu können. Die Kunden sind dazu verpflichtet, sich mit realen sowie aktuellen Informationen bei dem Anbieter zu registrieren. Zur Verifizierung benötigt der Nutzer ein aktuelles Ausweisdokument als Kopie in Farbe. Hierdurch kann cashpoint den Namen, das Geburtsdatum sowie die Adresse überprüfen. Nach erfolgreicher Verifizierung können Auszahlungen jederzeit ohne erneute Vorlage anderer Dokumente erfolgen.

Die Sicherheit der Daten der eigenen Kreditkarte

Der Anbieter verfügt über eine HTTPS-Verschlüsselung auf der eigenen Webseite, welche durch die Symantec Corporation bestätigt wird. Mithilfe dieser Sicherheitsmaßnahme wird der Zugriff von Dritten auf die eigenen Daten der Kreditkarte abgewehrt. Auch innerhalb von Cashpoint werden die Daten vertraulich behandelt. Diese werden lediglich abgerufen, sobald die Kreditkarte zur Zahlung genutzt wird. Um die eigene Sicherheit des Accounts bei cashpoint zu erhöhen empfiehlt sich die Verwendung eines guten Passworts. Dieses sollte aus unterschiedlichen Zahlen und Buchstaben bestehen, welche auch gerne mit Sonderzeichen erweitert werden können.

Die Gebühren für Ein- und Auszahlungen

Für Auszahlungen erhebt cashpoint innerhalb der EU keine Gebühren. Für alle Personen, die sich außerhalb der EU befinden bzw. dort wohnhaft sind, wird darauf hingewiesen, dass der Spieler mit Gebühren rechnen muss. Diese sind jedoch durch die Bank generiert und dort zu erfragen. Bei Einzahlungen fallen generell keine Gebühren an.

Die Höhe der Mindestein- und Mindestauszahlung

Cashpoint gehört zu den Anbietern, welche keinen Mindestauszahlbetrag fordern. Die Mindesteinzahlungssumme variiert zwischen null und zehn Euro und ist abhängig von der gewählten Einzahlmethode. Einzahlungen mit der Paysafe-Card oder Bonus Card können den frei gewählten Betrag einzahlen. Mit einer Mindesteinzahlung von einem Euro werden Paybox und Skrill (Moneybookers) offeriert. Mit der Pre Paid Card, Moneybookers Laser, Moneybookers Enets, Moneybookers Poli, Moneybookers EPS, Moneybookers Sofortüberweisung, Moneybookers Giropay, Banküberweisung, Moneybookers Cartasi, Moneybookers Diners, Master Card, Maestro, VISA, Neteller und Paypal wird eine Mindesteinzahlsumme von zehn Euro benötigt.

Mit dem Smartphone via Paybox zahlen

Der Sportwettenanbieter offeriert für österreichische Kunden zudem die Zahlung mit Paybox. Diese kann bequem mit dem eigenen Smartphone und den im System verankerten Handyprovidern aus Österreich vorgenommen werden. Hier gibt der Spieler seine Handynummer ein und erhält sofort einen automatisierten Rückruf. Um die Abbuchung zu verifizieren, wird die vierstellige Pin-Nummer im Smartphone eingetippt und mit der Rautetaste bestätigt. Ab einem Betrag von zehn Euro kann diese Methode genutzt werden.

Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten