BONUS: 100% Willkommensbonus bis zu 100€ für die erste Einzahlung

Kein Bonuscode
JETZT BONUS HOLEN
Inhaltsverzeichnis
249
0

Auch bei Tipbet stellen sich die Kunden vor der eigenen Anmeldung die Frage, wie es um die Methoden wie PayPal für Einzahlung und Auszahlung bestellt ist. Bevor man nämlich selbst überhaupt an den Start ins Spiel denken kann, ist es an der Stelle wichtig, die passenden Voraussetzungen zu schaffen. Auch dies ist einer der Gründe, weshalb es sich in der Praxis auf jeden Fall lohnt, selbst ein Auge auf diese guten Chancen zu werfen, die dabei ein so gutes Ergebnis liefern. Was kann man also bei Tipbet tun, um die Transaktionen alle so einfach wie nur möglich über die Bühne gehen zu lassen?

Positives

Glücksspiellizenz aus Malta
Geräteübergreifende gelungen mobile Seite
Keine Ein- oder Auszahlungsgebühren

Negatives

Livestreams nicht vorhanden

Bewertung
Bewertung
User Bewertung
Bewerten Sie hier
Mobile
9.0
Zahlungsmethoden
9.0
Kundenservice
9.0
Bonus
9.0
Wettangebot
9.0
Wettquoten
9.0
9.0
Bewertung
User Bewertung
Sie haben bewertet

Wird PayPal angeboten?

Erst einmal muss man an der Stelle leider einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Denn es ist nicht möglich, eine solche Transaktion über PayPal in die Wege zu leiten. Dies ist vor allem deshalb etwas bedauerlich, weil es sich hier eben um das E-Wallet handelt, welches in ganz Deutschland über die meisten Kunden verfügt. Zugleich muss man erkennen, dass Paypal im Rahmen der Transaktion immer dafür bekannt war, den Kunden eine hohe Sicherheit mit an die Hand zu geben. Auch aus diesen Gründen wäre es so wünschenswert gewesen, die Vorteile für sich zu erkennen und weitere Tatsachen daraus zu ziehen. Nun gilt es den Blick darauf zu lenken, welche Alternativen doch noch zur Verfügung stehen, die man selbst im Rahmen der Aktion für sich nutzen könnte. Das Ziel sollte es in der Situation schließlich sein, das Geld so einfach und günstig wie nur möglich auf das Konto bei Tipbet zu transferieren.

Wie lange dauert eine Auszahlung in der Regel?

Nun sind die meisten Kunden gewillt, so schnell wie nur möglich mit dem Spiel zu beginnen. An der Stelle muss nun aber erst einmal die so wichtige Frage beantwortet werden, wie lange es dauert, bis sich das Geld dann am Ende tatsächlich auf dem eigenen Konto befindet. In der Praxis ist dies ganz stark davon abhängig, welche der vielen Methoden für die Einzahlung man selbst nutzt. Mit Abstand am längsten muss man an der Stelle warten, wenn man sich für die Einzahlung über die klassische Form der Überweisung entscheidet. Hier ist es in der Tat gut möglich, dass es sogar bis zu acht Werktage lang dauert, bis sich dann das Geld in der Regel auf dem Konto befindet. Deutlich schneller geht dies schon mit den Kreditkarten Visa oder Master Card, mit deren Hilfe bei Tipbet ebenfalls eine Einzahlung vorgenommen werden kann. Hier dauert es praktisch nur wenige Stunden, bis sich das Geld auf dem Konto befindet.

Auf der anderen Seite bietet sich natürlich bei einem so gut strukturierten Unternehmen, wie es bei Tipbet der Fall ist, auch die Chance, eine moderne Zahlungsmethode für sich selbst zu nutzen. Aus diesen Gründen wurde den Kunden die Chance mit an die Hand gegeben, eine Zahlung auch über Neteller oder Skrill in die Wege zu leiten. Dabei handelt es sich jeweils um moderne E-Wallets, die auf dem Weg eine sehr große Hilfe sein können. Dies liegt ganz einfach an der Tatsache, dass sie es sofort möglich machen, die eigenen Wünsche in die Tat umzusetzen. Binnen weniger Minuten ist das Geld für das Spiel nun schon auf dem Konto vorhanden, sodass direkt mit dem Spielen begonnen werden kann, wenn man sich dies denn wünscht.

Was ist für eine Auszahlung erforderlich zum Verifizieren?

Bevor die erste Auszahlung über das Konto bei Tipbet gestartet wird, muss das Konto verifiziert werden. Dies hat ganz einfach den Grund, dass das Unternehmen sicher gehen muss, dass das Geld auch wirklich den Weg auf das Konto des rechtmäßigen Besitzers findet. Aus genau diesem Grund muss zuvor auch klar gegeben sein, dass der Kunde die Daten beim Anbieter selbst hinterlegt. Es reicht dabei in der Praxis schon aus, ganz einfach den eigenen Personalausweis an den Sportwettenanbieter zu übermitteln. Dieser sollte aber auch in Verbindung mit Vorder- und Rückseite eingereicht werden, damit die Daten wie gewünscht abgelesen werden können. Während es bei so manchem Unternehmen in diesen Tagen noch notwendig ist, dabei einen Scan per E-Mail an die Firma zu schicken, hat man bei Tipbet für den Zweck sogar schon eine sehr viel bessere Lösung gefunden. So gibt man den eigenen Kunden in der Regel einfach die Chance, den Ausweis in die Kamera zu halten und ihn so mit der Webcam zu scannen. Der Vorgang selbst dauert nur wenige Minuten, bevor dann auch das eigene Gesicht mit der Webcam aufgenommen werden muss. Erst wenn dann der Prozess der Verifizierung der Daten in die Wege geleitet werden konnte, ist der Prozess am Ende so wie gewünscht zu einem Abschluss gebracht. Entsprechende Mittel und Wege sind also auch an der Stelle auf jeden Fall vorhanden, auf die man sich als Kunde berufen kann.

Sind die Kreditkarten Daten sicher?

Sehr viel Wert legt Tipbet schon immer darauf, dass die Daten der Kreditkarten der Kunden so sicher wie nur möglich sind. Dies zeigt sich zum Beispiel an der Tatsache, dass sie direkt nur auf Seiten angezeigt werden, die über die sogenannte SSL-Technik verschlüsselt werden. Selbst im Bereich des Online Bankings sind sich die Verantwortlichen an der Stelle einig, dass es sich um eine sehr sichere Form der Technik handelt. An und für sich ist also auch dies ein Grund, dass man sich als Kunde auf die Sicherheit der eigenen Daten verlassen kann. Denn diese können von nun an eben kaum mehr durch dritte oder unbefugte Personen abgefangen werden. Ein finanzieller Schaden wird auf diese Art schon vermieden.

Weiter geht es mit dem Punkt, dass die Daten selbst eben nur für den Zeitraum der eigenen Anmeldung auf dem Server gespeichert werden. Entscheidet sich der Kunde nun nach einiger Zeit dafür, das Konto nicht mehr für sich zu nutzen, so werden auch die Daten in der Folge dessen vom Server gelöscht. Insgesamt ergibt sich so ein sehr gutes Bild, an das man auch in der Rolle des Verbrauchers nach und nach immer weiter anknüpfen kann. Zumindest wer die Einzahlung mit der Hilfe von einer Kreditkarte vornimmt, der braucht sich von nun an zu dem Thema keine Sorgen mehr zu machen.

Fallen bei der Ein- und Auszahlung Gebühren an?

An und für sich hat man sich bei Tipbet dazu entschlossen, die Transaktionen kostenlos für die Kunden möglich zu machen. Dies bedeutet nun, dass das Unternehmen selbst ganz und gar auf die Erhebung von einer Gebühr verzichtet. Zugleich müssen sich die Kunden in der Regel darüber im Klaren sein, dass die einzelnen Unternehmen, die die Zahlung dann in die Wege leiten, davon nicht betroffen sind. Diesen steht es also nach wie vor frei, diese Gelegenheit für sich zu ergreifen. Alles in allem bleibt so zum Beispiel bei Neteller nur eine bestimmte Zahl an Transaktionen kostenlos, bevor es für den Kunden in der Folge notwendig wird, selbst eine Gebühr für die Zahlung zu entrichten. Hier gibt es also doch den einen oder anderen Punkt, auf den bei der Betrachtung auf jeden Fall geachtet werden sollte.

Um selbst nicht in die Gefahr zu kommen, dass am Ende weniger Geld an dem Konto bei Tipbet ankommt, gilt es, einige Dinge zu beachten. Zunächst einmal muss von Fall zu Fall individuell geprüft werden, welche Möglichkeiten und Optionen in der Hinsicht angeboten werden. Erst einmal ist es wichtig, dass überhaupt ein Buchmacher wie Tipbet dazu bereit ist, diese Optionen zu bieten. Kunden, die Skrill oder Neteller nutzen, bekommen dabei Tag für Tag zumindest ein gewisses Kontingent kostenlos mit an die Hand.

Wie hoch ist die Mindestein- und Mindestauszahlung?

Bereits ein Betrag von nur zehn Euro reicht in der Praxis aus, um eine erste Einzahlung bei Tipbet in die Wege zu leiten. Hier zeigt sich also der ganz klare Vorteil, dass gar nicht so viel Kapital vorhanden sein muss, um die ersten Schritte zu gehen. Auf der anderen Seite muss man aber klar erkennen, dass diese zehn Euro noch nicht ausreichen würden, um auch die Auszahlung von einem Gewinn über Tipbet zu veranlassen. An der Stelle ist es deshalb wichtig, über einen Betrag von mindestens 20 Euro auf dem eigenen Konto zur verfügen. Erst wenn es einem der Kunden gelungen ist, auch diese kleine Hürde zu überwinden, ist der letzte Schritt auf dem Weg getan. Gegebenenfalls muss das Konto zuvor durch eine weitere Einzahlung aufgestockt werden, bevor dann auch die Auszahlung des Geldes möglich ist.

Ist es möglich mit dem Smartphone einzuzahlen – Paybox?

Paybox ist in der Hinsicht natürlich eine sehr gute Wahl. Denn dort bietet sich den Kunden schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, schnell und bequem mit dem Handy zu bezahlen. Schade ist, dass Tipbet bislang nicht die Chance bietet, auch für die Wetten das Guthaben so zu übertragen.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter

100€
100%

8.4


Jetzt Bonus sichern!
Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten