BONUS: Kein Bonus

Kein Bonuscode
JETZT BONUS HOLEN
Inhaltsverzeichnis
58
0

Der Sportwettanbieter Winner bietet seinen Spielern ein breit gefächertes Angebot an Zahlungsmöglichkeiten, sei es in Form von PayPal oder anderen Alternativen, die zur Einzahlung und Auszahlung genutzt werden können. Zum Geldtransfer stehen über 30 Zahlungsvarianten zur Verfügung, die von den Spielern in seiner gesamten Vielfalt genutzt werden können. Oft zur Anwendung kommen zum Beispiel Kreditkarten, Banküberweisungen, Neteller, Click2Pay oder Skrill. In erster Linie bleibt das Zahlungsmittel zur Winner Einzahlung und Winner Auszahlung jedem Nutzer selber überlassen, wobei man sich in Bezug auf Boni Aktionen stets das Kleingedruckte anschauen sollte. Hierbei können die Zahlungsmöglichkeiten begrenzt sein und unterliegen einzig und allein den dazu angeführten Bonusbestimmungen. Ansonsten sind die Spieler von den Winner Einzahlungen und Auszahlungen mehr als begeistert, zumal der Zahlungsverkehr meist gebührenfrei bleibt. Sämtliche Personen bezogenen Daten bleiben bei den Winner Transaktionen absolut sicher und auch etwaige PayPal Ein- und Auszahlungen werden äußerst schnell bearbeitet.

Positives

Tolle Quoten
Großes Angebot an Live-Wetten
Schnelle und sichere Transaktionen
Kompetenter Kundenservice jederzeit erreichbar
Bei Winner Sportwetten fällt keine Wettsteuer an
Gratis Einsätze bei Pferderennen im Wert von 10€ pro Stück

Negatives

Geringer Neukunden-Bonus

Bewertung
Bewertung
User Bewertung
Bewerten Sie hier
Mobile
9.0
Zahlungsmethoden
9.0
Kundenservice
9.0
Bonus
9.0
Wettangebot
9.0
Wettquoten
9.0
9.0
Bewertung
User Bewertung
Sie haben bewertet

Kann man PayPal nutzen?

Obwohl sich die sichere Zahlungsvariante PayPal bislang bei vielen online Händlern und Shop Betreibern bewährt hat, so wird man diese doch bei Winner Sportwetten mehr als vermissen. Eine PayPal Einzahlung und Auszahlung kann bislang nicht in Anspruch genommen werden. Auf lange Sicht wird sich dies sicherlich noch ändern, doch Winner lässt noch kein Zeitfenster durchblicken. Denn nur wenn eine Zahlungsvariante wirklich als absolut sicher eingestuft werden kann, so wird sie auch vom Sportwettanbieter Winner ins Sortiment mit aufgenommen.

Wie lange dauert eine Auszahlung?

Der Winner Sportwettanbieter kooperiert vor allem mit lokalen Zahlungsanbietern um den Bearbeitungszeitraum für Auszahlungen so kurz wie nur möglich zu halten. Die Auszahlungsfrist liegt meist bei 1-3 Werktagen und ist in der Regel vom zuvor ausgewählten Zahlungsanbieter abhängig. Neteller, Instadebit, Clickandbuy und Eco nehmen Auszahlungen zum Beispiel binnen eines Tages vor. Bei Click2Pay, Webmoney oder BankTransfer dauert es hingegen schon zwei Werktage, bis das Geld auf das Bankkonto des Spielers transferiert wurde. Deutlich mehr Zeit müssen all jene Kunden mitbringen, die ihre Winner Auszahlung über Visa oder MasterCard vornehmen. Erfahrungen haben gezeigt, dass 4-7 Arbeitstage als normal angesehen werden, bevor eine Auszahlung veranlasst wird.

Wie nimmt man eine verifizierte Auszahlung vor?

Sicherheit wird bei Winner ganz groß geschrieben, so dass selbst jede Winner Auszahlungsanforderung genauestens überprüft wird. Grundsätzlich gilt nämlich: Winner Auszahlungen können nur transferiert werden, wenn die Personen bezogenen Daten im Spielerkonto mit dem der Kreditkarte bzw. des Kontoinhabers übereinstimmen. Bei jeglichen Abweichungen wird der Auszahlungsstatus unterbrochen und das Geld kann nicht transferiert werden. Kreditkarten müssen zum Beispiel zuvor im Benutzerkonto hinterlegt sein. Der Online-Bezahldienst Neteller hingegen verlangt den Benutzernamen und das dazugehörige Passwort. Jede Winner Auszahlung von Gewinnen erfolgt in genau 4 Schritten. Zuerst meldet man sich in seinem Benutzerkonto an und geht auf den Menüpunkt „Kasse“. Nun wählt man den Unterpunkt „Auszahlung“ und gibt seinen Wunschbetrag ein. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass nur freigegebenes Echtgeld zur Auszahlung heran gezogen werden kann, dass nicht mehr an einen Bonus gekoppelt ist. Im dritten Schritt entscheidet man sich für einen der angegebenen Auszahlungsvarianten und bestätigt gleichermaßen den Auszahlungsbetrag. In einer anschließenden Status-Meldung kann man den Werdegang der Bearbeitung verfolgen. „Wartend“ bedeutet, dass man seine Auszahlung nochmal verändern oder gar stornieren kann. Erscheint hingegen der Wortlaut „In Bearbeitung“, so sind keinerlei Änderungen mehr möglich.

Die Sicherheit von Kreditkarten Daten

Der Wettanbieter Winner stellt für sich ein hohes Maß an Sicherheitskriterien dar. Kundeninformationen werden nur mittels fortschrittlichster Verschlüsselungstechnologien übertragen. Auf dem internen Server von Winner werden die Daten dann mittels Firewall-Technologie geschützt, um einen Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Somit sind jegliche Kreditkarten Daten bei Winner gut aufgehoben und vor unbefugten Zugriffen geschützt. Der Wettanbieter Winner haftet dafür mit seinem Namen und kann im Zweifelsfall zur Rechenschaft gezogen werden.

Muss man bei einer Ein- / Auszahlung mit Gebühren rechnen?

Winner Einzahlungen sind beim Sportwettanbieter grundsätzlich gebührenfrei. Dennoch sollte man sich zuvor bei seinem Geldinstitut erkundigen, ob nicht die Bank selber etwaige Gebühren für einen Geldtransfer in Rechnung stellt. Dafür ist der Winner Wettanbieter nämlich nicht verantwortlich. Um die Auswahl der Zahlungsvariante dennoch einfacher zu gestalten, bietet Winner unterschiedliche Bonis an. Übermittelt man seine Einzahlung zum Beispiel per Skrill, so bekommt man von Winner einen 15% Bonus gutgeschrieben. Doch ganz gleich wie hoch der Einzahlungsbonus auch ausfällt, so ist es doch von enormer Bedeutung, dass jede Winner Einzahlung sofort dem Spielerkonto gutgeschrieben wird. Bei den Winner Auszahlungen hingegen sollte man Vorsicht walten lassen. Zwar bleiben auch hier sämtliche Auszahlungen kostenfrei, doch je nach ausgewählter Zahlungsmethode muss man sich an einer Mindestauszahlungshöhe ausrichten. Diese kann bei 5-20 Euro liegen und ist vom Winner Sportwettanbieter fest vorgeschrieben.

Die Höhe der Mindesteinzahlung und Mindestauszahlung

Um das Spielvergnügen bei Winner nicht zu stark einzugrenzen, hat man sich auf eine humane Einzahlungshöhe festgelegt. Die Winner Mindesteinzahlung beträgt für Spieler 5 Euro, wobei die Mindestauszahlung stark variieren kann. Die Mindestauszahlungsbeträge sind an die jeweilige Auszahlungsmethode gekoppelt und können nicht verändert werden. Winner Auszahlungen über Click2Pay, Neteller, Clickandbuy, Eco, Webmoney oder Instadebit setzen einen Mindestauszahlungsbetrag von 5€ voraus. Schaut man sich den Anbieter BankTransfer, Visa, Mastercard oder Entropay etwas genauer an, so wird man schnell feststellen, dass Winner Auszahlungen erst ab 20€ vorgenommen werden.

Kann man via Smartphone mit Paybox einzahlen?

Mit der Handy Zahlungsmethode Paybox kann man zwar auch Banküberweisungen tätigen, aber bislang nur auf ein österreichisches Bankkonto. Deshalb hat sich Winner von der Paybox noch etwas distanziert, zumal es der Wettanbieter noch nicht als sicher einstuft. Denn Sicherheit geht bei Winner stets vor, so dass auch allseits beliebte Zahlungsmethoden wie PayPal noch nicht akzeptiert werden.

Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten