BONUS: Exklusiv 122% Bonus bis zu 130€ und 22 Bet Points auf die erste Einzahlung

Code AnzeigenJETZT BONUS HOLEN
Inhaltsverzeichnis
115
0

Wenn von einer Steuer bei 22bet die Rede ist, ist das deutsche Gesetz der Wettsteuer gemeint. Es geht um 5 %, die auf jede Sportwette anfallen, sofern sie in Deutschland gesetzt worden ist. Dieses Gesetz gilt für jeden Buchmacher ohne Ausnahme. Und somit auch 22bet. Dass es sich um ein Gesetz für die Wettanbieter handelt, bedeutet gleichermaßen, dass es normalerweise der Standard sein sollte, dass ein Wetter mit dieser Steuer nichts zu tun hat. Faktisch muss sie jedoch fast immer gezahlt werden. Sei es über den Einsatz oder als Abzug von einem Gewinn. Bei 22bet sparen die Wetter die Steuer.

Positives

Wettanbieter ohne Wettsteuer
Exklusive Bonusangebote inkl. Bet Points
Riesiges Wettportfolio und hohe Quoten
Kundendienst via E-Mail und Live Chat erreichbar
PayPal als Zahlungsmethode vorhanden

Negatives

Keine Live Stream Funktion
Webseite wirkt etwas überladen

Bewertung
Bewertung
User Bewertung
Bewerten Sie hier
Mobile
8.8
9.2
Zahlungsmethoden
8.8
9.1
Kundenservice
8.8
8.7
Bonus
8.8
9.1
Wettangebot
8.8
8.4
Wettquoten
8.8
8.7
8.8
Bewertung
8.9
User Bewertung
1 rating
Sie haben bewertet

Hat dieser Anbieter eine Wettsteuer?

Die Wettsteuer gilt auch für 22bet. Es ist vollkommen egal, dass 22bet ein Buchmacher aus Russland ist, der eine Lizenz aus Zypern nutzt und international aktiv ist. Bei anderen Umständen wäre es nicht anders. Dieses Gesetz wurde für alle Buchmacher beschlossen, die Kunden aus Deutschland haben. Genau das ist bei 22bet der Fall. Dennoch spielt die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5 % erfreulicherweise keine Rolle. Deutsche Wetter sparen sie. Die Wettsteuer wird nicht auf einen Einsatz erhoben oder in diesen integriert. Die Quoten von 22bet sind also nicht schlechter, auch wenn die Steuer nicht erwähnt wird. Die 5 % werden aber auch nicht von einem Gewinn abgezogen. Wichtig ist folgendes: 22bet kann als seriös gelten. Das Gesetz ist den Betreibern bekannt. Man gehört einfach zu einer kleinen, übersichtlichen Gruppe, die die Wettsteuer übernimmt.

Die Wettsteuer in Stichpunkten zusammengefasst

  • Die Steuer auf Sportwetten wird bei 22bet übernommen
  • es geht um 5 %, wie gesetzlich vorgeschrieben

Was bedeutet die Wettsteuer bei den Quoten?

22bet ist für sehr gute Quoten bekannt. Die werden durch die Steuer in Höhe von 5 % nicht beeinträchtigt. Im Gegenteil. Genauso wenig wie die Steuern die Einsätze der Wetter und die nach guten Tipps erfolgten Wettgewinne nicht beeinträchtigt. 10 € bleiben 10 € bei jeder Wettquote. 20 € bleiben 20 €. Und 100 € bleiben 100 €. Das wäre anders, wenn man als Wetter die 5 % zu zahlen hätte. Somit ist ein großer Vorteil 22bet betreffend genannt.

Kann man die Wettsteuer bei diesem Anbieter in Deutschland umgehen?

Niemand muss als Kunde aus Deutschland die Steuer auf Sportwetten bei 22bet umgehen. Sie wird schließlich übernommen. Das ist eine unzweifelhaft gute Nachricht. Sollte sich diese Vorgehensweise von 22bet irgendwann einmal ändern, muss man dies als Kunde aus Deutschland so akzeptieren. Jeder Buchmacher kann mit der Steuer wie gewünscht umgehen. Mit der Ausnahme natürlich, dass sie nicht einfach ignoriert werden kann. Es handelt sich faktisch um ein Gesetz. Sollte 22bet irgendwann einmal die Steuer vom Wetter über einen Einsatz oder als Abzug von einem Gewinn verlangen, wird dies automatisch geschehen. Man müsste, um sie nicht zahlen zu müssen, technische Tricks anwenden. Wer aber auf diese Art und Weise vorgeht, widerspricht den offiziellen Richtlinien von 22bet. Würde dies auffallen, könnten Auszahlungen von Gewinnen verweigert werden. Denn dann handelt ein Kunde nicht ehrlich. Wer aber einen ehrlichen Buchmacher sein Geld anvertraut, muss selbst auch ehrlich handeln. Aber das ist bei 22bet wie gesagt ja aktuell kein Thema.

Sind Wetten auf niedrige Quoten bei diesem Anbieter überhaupt aufgrund der Wettsteuer noch lohnenswert?

Gerade weil die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5 % bei 22bet nicht von den Wettern aus Deutschland verlangt wird, lohnt es sich, bei 22bet Sportwetten zu tätigen. Zumal die Quoten bei 22bet ohnehin oft besser als bei der Konkurrenz sind. Der Quotenschlüssel ist bemerkenswert hoch angesetzt mit über 95 %. Allgemein lohnt es sich, die Quoten zu vergleichen. Sie werden bei 22bet durch die Steuer nicht niedriger. Das ist alles unzweifelhaft ein großer Vorteil für alle Wetter aus Deutschland.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Es entspricht nicht den Tatsachen, dass die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5 % nur für einige Buchmacher gültig ist. Sie gilt ausdrücklich für alle, die Kunden aus Deutschland annehmen. Auch 22bet muss sich an das bestehende Gesetz halten. Die Betreiber haben sich allerdings dazu entschlossen, dass die Steuer übernommen wird. Das ist die normale Vorgehensweise, die zugegeben von wenigen Buchmachern im Internet eingehalten wird. Die meisten lassen die Wetter aus Deutschland über einen Einsatz zahlen, der dann 5 % Aufschlag kostet. Selten ist die Zahlung integriert in den Wetteinsatz. So etwas wirkt sich negativ auf die Gewinne aus und auf die Quoten. Einen niedrigeren Gewinn gibt es faktisch ebenfalls, wenn ein Abzug in der genannten Höhe verlangt wird. Dann sind allerdings verlorene Wetten steuerfrei. Positiv sind neben der vollständigen Übernahme (wie bei 22bet) spezielle Aktionen. Es sind beispielsweise Anbieter bekannt, bei denen Kombinationen steuerfrei sind oder Sportwetten in einem speziellen Tag keine Wettsteuer kosten.

Muss ich meine Gewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Nur weil bei 22bet die Steuer auf Sportwetten vom deutschen Wetter nicht gezahlt werden muss, muss niemand unruhig werden. Es handelt sich wie mehrfach betont, ausdrücklich um ein Gesetz für die Buchmacher. Selbst wenn der Support von 22bet schlecht informiert sein sollte und dem Kunden mitteilen würde, dass er sich selbst um die Zahlung der Steuer zu kümmern hat, würde dies nicht der Realität entsprechen. Nicht einmal die Möglichkeit besteht in Deutschland, wo dem deutschen Finanzamt keine Informationen über Sportwetten mitgeteilt werden können. Also weder über Einsätze noch über einen Gewinn. Gewinne aus Glücksspielen sind allgemein steuerfrei. Das ist keine leere Behauptung, es entspricht der Wahrheit.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter

130€
122%

9.6

Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten