BONUS: €5 Ohne Einzahlung und 150% Neukundenbonus bis zu €150

Code AnzeigenJETZT BONUS HOLEN
122
0

Eine wichtige Frage lautet, wie es bei LSbet um die Steuer bestellt ist. Gemeint ist die in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Wettsteuer. Die erfreuliche Nachricht lautet, dass sie bei LSbet keine Rolle spielt. Da der Anschein besteht, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt, muss man sich als Wetter über diese Vorgehensweise keine großen Gedanken machen und darf sich freuen. Man könnte als Kunde ohnehin nichts ändern. Kein Wetter muss die 5% Steuer selbst an den deutschen Staat überweisen, es handelt sich um ein Gesetz für die Buchmacher. Wenn bei einer Wette diese 5% nicht gezahlt werden müssen, ist das für einen Wetter eine lohnende Ersparnis.

Positiv
  1. Große Wettauswahl für alle Sportfans

  2. Hohe Wettquoten
  3. Deutschsprachiger Kundenservice mit Live Chat
  4. Schnelle und sichere Auszahlungen
  5. Vielfältige und großzügige Bonusangebote

Negativ
  1. Keine PayPal-Zahlungsmöglichkeit

Bewertung
Bewertung
wettbonus.info
Mobile
8.3
Zahlungsmethoden
6.0
Kundenservice
6.8
Bonus
7.0
Wettangebot
9.6
Wettquoten
6.7
JETZT BONUS HOLEN
Zusammenfassung
  • Hohe Wettquoten
  • Deutschsprachiger Kundenservice mit Live Chat
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Vielfältige und großzügige Bonusangebote
7.4
Bewertung
wettbonus.info
Sie haben dieses bewertet

Hat LSbet eine Wettsteuer?

Offiziell gilt die hier beschriebene Steuer natürlich auch für LSbet. Es geht um 5%, die jede in Deutschland abgegebene Wette zusätzlich kostet. LSbet überlässt den Wettern zwar die Zahlung nicht, dürfte sie jedoch selbst leisten. Sollte das Thema einfach ignoriert werden, würde dies nicht für LSbet sprechen, denn es wäre keine seriöse Vorgehensweise. Für den Kunden kommt es nur darauf an, dass eine in Deutschland gesetzte Wette keine 5% zusätzlich kostet. Und das ist als ein großer Vorteil zu werten. Die 5% werden weder auf einen Einsatz drauf geschlagen, noch werden sie von einem Gewinn abgezogen. Das sind zwei Möglichkeiten für den Umgang mit der hier beschriebenen Wettsteuer. LSbet geht den dritten Weg und der bedeutet, dass man als Wetter nichts von dieser 5% Steuer merkt.

Die Wettsteuer zusammengefasst

  • Das Thema der Wettsteuer bezieht sich immer auf Wetten, die in Deutschland abgegeben werden
  • Die werden mit zusätzlichen 5% belastet
  • Bei LSbet muss der deutsche Wetter diese Steuer nicht zahlen

Was bedeutet die Wettsteuer bei den Quoten?

Natürlich ist es ein großer Vorteil, wenn die 5% Steuer bei LSbet nicht gezahlt werden müssen. Man hat als Wetter einfach gesagt eine tolle Ersparnis, besonders wenn man nicht nur eine einzige Wette setzt, sondern sehr viele. Immer 5% zusätzlich zu zahlen, das kostet doch viel Geld. Bei Vergleichen der Quoten schneidet LSbet oftmals gut ab, manchmal sogar klar besser als die Konkurrenz. Die Ersparnis wirkt sich als Folge positiv aus. Doch selbst wenn die Quote einmal nicht ganz so gut ist wie bei einem Konkurrenten, ist die Ersparnis durch die nicht zu zahlende Steuer vielleicht so eine Art von Ausgleich. Jede schlechtere oder identische Quote wird als Folge interessanter, da man als Kunde von LSbet am Ende doch mehr Geld auf dem Konto hat, als wenn man die 5% zusätzlich als Steuern abführt. Das ist es, worauf es am Ende ankommt. Man muss sich immer bewusst machen, dass bei einem Einsatz von 100€ zusätzliche 5€ als Steuer gezahlt werden müssen. Entweder zahlt man also 105€ oder 95€, falls kein Aufschlag, sondern stattdessen einen Abzug der Steuer erfolgt. Der Gewinn ist als Folge geringer. Wenn die Wettsteuer von einem Gewinn abgezogen wird, hat man natürlich ebenfalls wesentlich weniger Geld auf dem Konto, als wenn man diese Steuer gar nicht zahlt.

Kann man die Wettsteuer bei LSbet in Deutschland umgehen?

Erfreulicherweise muss die hier beschriebene Steuer bei LSbet nicht umgangen werden. Sollte jedoch irgendwann einmal LSbet seine Strategie ändern und die Kunden doch die 5% zahlen lassen, muss man dies so akzeptieren. Völlig ohne Zweifel gibt es einige technische Möglichkeiten, um zum Beispiel den eigenen Standort über die IP Adresse zu verschleiern. Doch als Folge besteht ein gewisses Risiko bei einer Überprüfung durch LSbet. Dies bedeutet letztlich nichts anderes, als dass eine Verifizierung durch den Buchmacher gesetzlich vorgeschrieben ist. Bei dieser Überprüfung würde auffallen, dass der Standort des Wetters eigentlich in Deutschland ist und somit die Steuer gezahlt werden muss. Und wenn dies nicht geschehen ist, bekommt man als Kunde Probleme. Deshalb sollte man an Tricksereien gar keine Gedanken verschwenden.

Sind Wetten auf niedrige Quoten bei LSbet überhaupt aufgrund der Wettsteuer noch lohnenswert?

Selbst wenn LSbet einmal wesentlich niedrigere Quoten als ein Konkurrent aufweist, lohnt es sich hier die Wetten abzugeben. Da keine Steuer in Höhe von 5% gezahlt werden muss, falls die Wette in Deutschland abgegeben wird, führt selbst die schlechtere Quote am Ende eventuell zu einem besseren Kontostand. Jedenfalls im Erfolgsfall. Dies geschieht dann, wenn besagte Konkurrenz zwar die bessere Quote hat, wenn der Kunde dort jedoch die 5% zusätzlich zahlen muss oder wenn ein Abzug vom erfolgten Gewinn vorgeschrieben ist. Bei LSbet passiert einfach gesagt nichts, es gibt keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren. Es empfiehlt sich bei einem Vergleich zu rechnen, ob 5% Unterschied bestehen. Falls dies der Fall ist und der Unterschied nicht bei einer geringeren Prozentzahl liegt, hat man als Kunde von LSbet in Bezug auf die Quoten de facto Vorteile.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Jeder Anbieter von Sportwetten hat, wie man so sagt, die hier beschriebene Steuer in Höhe von 5%. Sie kommt natürlich nur zur Anwendung, wenn eine Wette in Deutschland abgegeben wird. Es handelt sich um ein deutsches Gesetz und an dieses müssen sich alle Buchmachern halten. Es könnte den einen oder anderen geben, der das Thema einfach ignoriert. Das wäre kein gutes Zeichen und könnte theoretisch auf LSbet zutreffen. Der normale Vorgang ist, dass der Kunde grundsätzlich die 5% übernimmt. Dies geschieht entweder durch einen Aufschlag oder durch einen Abzug bei der Abgabe der Wette. Oder aber die 5% werden von einem Gewinn abgezogen. Dann wäre eine nicht erfolgreiche Wette steuerfrei. Diese Option kann aber natürlich nicht das Ziel eines Wetters sein.

Muss ich meine Gewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Auf keinen Fall müssen Gewinne bei LSbet oder bei einem anderen Anbieter von Sportwetten dem deutschen Finanzamt gemeldet werden. Es wird definitiv keine Versteuerung verlangt. Gewinne aus Wetten sind immer steuerfrei, dies ist ein allgemeines Gesetz. Die hier beschriebene Steuer gilt ausschließlich für die Abgabe einer Wette. Und es handelt sich um ein Gesetz, welches die einzelnen Buchmacher einhalten müssen. Nur dass die die 5% meist an die deutschen Kunden umlegen. LSbet ist hier erfreulicherweise eine der wenigen Ausnahmen.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter

Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten