BONUS: Exklusiv €7 Startguthaben und 100% Willkommensbonus bis zu 100 Euro mit weiteren €10 Wettguthaben

Code AnzeigenJETZT BONUS HOLEN
168
0

Mit dem Inkrafttreten des Staatsvertrags sind alle Wettgeschäfte verpflichtet, eine Wettsteuer zu erheben. Hierzu zählt auch der Anbieter Interwetten, der sich diesem Gesetz beugen muss. Die Auslegung ist allerdings jedem Unternehmen selbst überlassen und so hat die Interwetten Wettsteuer eine besondere Stellung eingenommen. Kein Wetter wird über Gebühr beansprucht und kann ohne Sorgen auf jedem gewünschten Spiel seine ganz persönliche Wette abgeben. Um sich über den Begriff und den Wert der Wettsteuer besser zu informieren, sind die folgenden Punkte darauf abgestimmt, dem wettbegeisterten Kunden eine genaue Auskunft zu geben. Hierdurch kann sich jeder Spieler im Vorfeld genauestens über die Abgabe informieren und sich im Anschluss für eine Wettabgabe entscheiden.

Positiv
  1. Sehr solides Wettangebot

  2. Zahlreiche Formel 1-Wetten
  3. Bereits seit 1990 am Markt
  4. Perfekte mobile Seitenversion nach Relaunch 2012
  5. Flexibler Wettbonus
  6. Klare Ausrichtung auf Freizeitspieler
  7. Unterstützung von karitativen Organisationen
  8. Top - Wetten auf die Bundesliga
  9. Mehrsprachige Sportwetten - Seite, u.a. in english
  10. Lizenz für Sportwetten aus Malta
  11. einfache und schnelle Abwicklung von Auszahlungen
  12. sehr große Auswahl an Sportwetten in Ligen und Arten
  13. Live Timer Wettangebot im Bereich Sportwetten und Casino
  14. exclusive Wetten mit hervorragenden Quoten

Negativ
  1. geringe Einsatzhöhen

  2. Wenige Zahlungsmethoden

Bewertung
Bewertung
wettbonus.info
Mobile
9.8
Zahlungsmethoden
9.8
Kundenservice
9.4
Bonus
9.7
Wettangebot
9.8
Wettquoten
9.7
JETZT BONUS HOLEN
Zusammenfassung
  • Live Wetten möglich
  • Einfache und schnelle Auszahlungen
  • Exklusives Virtual Sport Angebot
  • Mobile App vorhanden
  • Zuverlässiger Kundendienst
9.7
Bewertung
wettbonus.info
Sie haben dieses bewertet

Die Wettsteuer bei Interwetten

Wie jeder Wettanbieter muss auch Interwetten eine Wettsteuer abführen. Diese ist allerdings hier kundenfreundlich in das Gesamtkonzept eingearbeitet und belastet den Kunden nicht übermäßig. Bei der Umsetzung der Wettsteuer hat Interwetten einen Weg gewählt, der für alle Interessenten überschaubar ist und nicht als Abzocke angesehen wird. Da die Wettsteuer einer staatlichen Anordnung unterliegt, kann sich auch Interwetten der Wettsteuer nicht entziehen, hat aber ein optimales Konzept gefunden, damit alle Spieler gleichbehandelt werden und keine überhöhte Abgabe leisten müssen.

Eine Auflistung betreffend der Wettsteuer bei Interwetten:

  • Laut Staatsvertrag müssen alle Wettgeschäfte auch Interwetten die Wettsteuer
    erheben
  • Die Höhe der Wettsteuer ist einheitlich bei 5 Prozent festgeschrieben
  • Die Wettsteuer wird bis zu einer Quote von 2,0 vom Gewinn abgezogen
  • Bei einer Quote von 3,0 entfällt die Wettsteuer auf den Gewinn, die Wettsteuer
    wird dann von Interwetten übernommen.
  • Die Wettsteuer kann auf anderen Wegen nicht umgangen werden
  • Trotz der Wettsteuer bei einer Quote von 2,0 lohnt sich der Einsatz jederzeit.
  • Interwetten berechnet die Wettsteuer individuell und immer zu den besten
    Bedingungen für alle Wetter.

Verändert die Wettsteuer die Quoten

Dieses mag vielleicht bei einigen Anbietern gegeben sein, bei Interwetten wirkt sich die Wettsteuer hingegen nicht auf die Quoten aus. Diese bleiben in der angegebenen Höhe bestehen, allerdings reduziert sich der Auszahlungsbetrag um die 5 Prozent Wettsteuer. Hierbei ist jedoch anzumerken, dass die Wettsteuer nur zu einer bestimmten Quote abgeführt werden muss. Interwetten hat in diesem Moment ein Modell erarbeitet, dass die Wettsteuer nur auf Gewinne abgeführt werden müssen. Jeder Einsatz bleibt hiervon ausgenommen, welches für jeden Spieler einen gewissen Vorteil verschafft. Des Weiteren verändert die Wettsteuer die Quoten nur um wenige Prozente und es bleibt weiterhin ein großes Plus unter dem Strich übrig. Als Beispiel verhilft zu einer besseren Übersicht. Wer als Einsatz 100 Euro platziert, kann bei einer Quote von 2,0 unter Umständen 200 Euro gewinnen. In diesem Fall werden die 5 Prozent Wettsteuer fällig, welches bedeutet, dass der Gewinner auf einen 100 Euro Gewinn 5 Euro Wettsteuer abführen muss. In diesem Moment werden nicht 200 Euro ausgezahlt, sondern nur 195 Euro. Interwetten erlässt jedem Gewinner ab einer Quote von 3,0 die Wettsteuer und ermöglicht eine höhere Gewinnauszahlung.

Wettsteuer regulär in Deutschland umgehen

Diese Möglichkeit besteht vonseiten des Spielers nicht. Nur der Anbieter kann für jeden seiner Wetter ein Modell erarbeiten und Ermäßigungen weitergeben. In diesem Fall hat auch Interwetten die Wettsteuer entsprechend den Gewinnen aufgelistet. Hierdurch braucht der Gewinner nur bis zu einer Quote von 2,0 die vorgeschriebenen fünf Prozent an Steuern auf seinen Gewinn zu entrichten. Werden Tipps mit höheren Quoten abgegeben, entfällt die Steuer beim Gewinn. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt, den sich jeder Interessent vor Augen halten sollte, ist die Steuer im Einzelfall, denn viele Anbieter ziehen die Wettsteuer bereits mit dem Wetteinsatz ein. Diese Möglichkeit kann unter Umständen den finanziellen Einsatz erhöhen. Regulär kann der Spieler die Wettsteuer nur umgehen, wenn er seinen Einsatz auf eine Quote von 3,0 setzt. Im Falle eines Gewinns übernimmt hier Interwetten die Wettsteuer im vollen Umfang.

Lohnt sich der Einsatz trotz Wettsteuer

Diese Frage kann mit einem klaren Ja beantwortet werden, denn obwohl jeder Gewinn mit einer 5 Prozent Wettsteuer belegt wird, sind unter dem Strich noch genügend Reserven vorhanden um einen Gewinn zu erzielen. Je kleiner der Gewinn, desto niedriger ist die Wettsteuer, welche abgeführt werden muss. Wer seinen Einsatz bei Interwetten durchführt, sollte auch daran denken, dass nur im Falle eines Gewinns, die Steuer fällig wird, denn auf den Einsatz muss hier keine Wettsteuer abgeführt werden. Ein Vorteil, der sich jederzeit rechnet.

Andere Anbieter haben keine Wettsteuern, eine geschickte Täuschung

Wenn andere Anbieter mit dem Slogan werben, keine Wettsteuer zu erheben, so ist dieses eine Täuschung des Kunden. Die Rechtmäßigkeit wird aufgrund des Staatsvertrages festgelegt, wobei es jedem Anbieter überlassen bleibt, die Wettsteuer zu erheben oder nicht. Viele Anbieter übernehmen diese Zahlung aus eigener Tasche, welches allerdings die Quoten drückt und der Gewinn nicht mehr in der gewohnten Höhe errungen werden kann. Bei Interwetten wird direkt auf die Wettsteuer hingewiesen, wie diese gehandhabt wird und unter welchen Bestimmungen der Wetter diese nicht mehr zu entrichten hat. Die Höhe der Gewinnquoten bleibt in diesem Moment bestehen und verändert sich nicht zum negativen.

Gewinne beim Finanzamt versteuern

Gewinne aus Glückspielen und Wetten müssen nicht noch einmal beim Finanzamt versteuert werden. Diese bleiben steuerfrei und das nicht nur im Jahr des Gewinns. Wer allerdings seinen Gewinn anlegt und darauf Zinsen erhält, ist verpflichtet, dieses wiederum beim Finanzamt anzugeben. Eine klare gesetzliche Regel besagt, dass Gewinne nicht versteuert werden müssen, sondern nur die Einnahmen, welche sich aus einer gewinnbringenden Investition ergeben. Diese Zinseinkünfte sind wiederum Einnahmen, die dem Steuerrecht unterliegen.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter
Interwetten bewertet am mit 9.7 / 10


Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten