BONUS: 100% Willkommensbonus bis zu €100

Code AnzeigenJETZT BONUS HOLEN
80
0

Wenn von einer Steuer bei Kulbet die Rede ist, geht es um das deutsche Gesetz der Wettsteuer. Diese umfasst 5%. Sie wird fällig, wenn in Deutschland eine Wette auf eine Sportart offiziell gesetzt wird. Zahlen muss der Buchmacher, in diesem Falle Kulbet. Wird das Thema ignoriert, ist das Angebot nicht seriös. Davon ist bei Kulbet nicht auszugehen, dennoch kann an dieser Stelle die erfreuliche Nachricht verkündet werden, dass die Steuer bei Kulbet nicht gezahlt werden muss. Somit gehört Kulbet zu einer bemerkenswert kleinen Gruppe der Anbieter von Sportwetten, bei denen es sich für deutsche Nutzer aus finanziellen Gründen lohnt, Kunde zu sein. Ein großer Pluspunkt von Kulbet wäre somit genannt.

Kulbet Bonus Codes ohne Einzahlung + Einzahlungsbonus
Positives

Profitabler Bonus mit zuvorkommenden Bedingungen
Völlige Übernahme der 5-prozentigen deutschen Wettsteuer
Saisonale Aktionen, die an sportliche Ereignisse gebunden sind
Gute Quoten bei populären Sportarten
Ausgereifte mobile App für das Smartphone

Negatives

Kundensupport nur per E-Mail erreichbar
Einzahlung per PayPal derzeit nicht möglich

Bewertung
Bewertung
User Bewertung
Bewerten Sie hier
Mobile
9.2
6.7
Zahlungsmethoden
8.6
7.7
Kundenservice
8.4
6.6
Bonus
8.8
8.3
Wettangebot
7.8
8.8
Wettquoten
8.9
8.5
8.4
Bewertung
7.8
User Bewertung
1 rating
Sie haben bewertet

Hat Kulbet eine Wettsteuer?

Offiziell „hat“ Kulbet eine Wettsteuer. Die hat jeder Buchmacher. Allerdings erhebt Kulbet sie nicht. Das ist ein ungeheuer großer Vorteil für alle Spieler aus Deutschland. Es wird nicht eine Gebühr von 5% für jede Wette verlangt. Einen Abzug nach einem Gewinn gibt es ebenfalls nicht. Deutsche Nutzer sparen bei Kulbet, das ist eine erfreuliche Tatsache. Es ist davon auszugehen, dass Kulbet sich an die offiziellen Gesetze hält und das Thema nicht ignoriert. Sollte irgendwann von Kulbet eine Anweisung kommen, dass Kunden aus Deutschland sich selbst um dieses Thema kümmern müssen, wäre dies kein gutes Zeichen. Die Möglichkeit besteht nicht.

Die Wettsteuer zusammengefasst

  • Kulbet muss sich an das Gesetz mit der Steuer auf Sportwetten in Deutschland halten
  • Es geht um 5%
  • Die Kunden müssen diese Steuer bei Kulbet nicht tragen

Was bedeutet die Wettsteuer bei den Quoten?

Es ist immer vorteilhaft, wenn eine Gebühr nicht gezahlt werden muss. Hier geht es um eine Steuer in Höhe von 5% auf Sportwetten. Diese 5%, die die Spieler von Kulbet sparen, könnten etwas schwächere Quoten interessanter machen. Sollte bei Kulbet die ohnehin gute Quote minimal schwächer als bei einem Konkurrenten sein, bei dem die Wetter die 5% Steuer zu zahlen haben, ist der Ertrag aus einer Wette bei Kulbet im Endeffekt höher. Einmal angenommen, die Quote von Kulbet liegt bei 2.00. Für 100€ gibt es 200€ als Auszahlung. Hat der Konkurrent die selbe 2.00 Quote und die 5% Steuern müssen gezahlt werden, liegt hier der Gewinn bei der Wette bei 190€.

Kann man die Wettsteuer bei Kulbet in Deutschland umgehen?

Niemand muss bei Kulbet die Steuer auf Sportwetten umgehen. Schließlich muss kein deutscher Kunde sie aktuell zahlen. Sollte sich dies einmal ändern, ist dies zu akzeptieren. Es handelt sich schließlich um ein Gesetz und an Gesetze muss man sich halten. Alles andere wäre nicht seriös. Auf der anderen Seite verlangt jeder Wetter Seriosität vom Buchmacher. Technische Möglichkeiten zum Beispiel die IP Adresse zu verschlüsseln, bestehen. Doch wenn die gesetzlich vorgeschriebene Verifizierung des Spielers aufdeckt, dass dieser mit seinem Wohnsitz getrickt hat, kann die Auszahlung von Gewinnen nicht erfolgen. Dann wäre der Verdacht auf Geldwäsche gegeben. Das ist die Gefahr bei allen vergleichbaren Tricks.

Sind Wetten auf niedrige Quoten bei Kulbet überhaupt aufgrund der Wettsteuer noch lohnenswert?

Die Quoten bei Kulbet sind nicht niedriger als bei der Konkurrenz. Sie können gelegentlich besser sein. Die Wettsteuer führt dazu, dass es zu einer Ersparnis kommt. Aus diesem Grund könnten etwas schwächere Quoten für die Wetter interessanter sein, als wenn die Steuer gezahlt werden muss.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Die hier beschriebene Wettsteuer gilt für alle Wettanbieter mit deutschen Kunden. Der Umgang ist bei dem einen oder anderen Buchmacher anders, als man es gewohnt ist. Im Schnitt müssen die Nutzer nämlich die 5% zahlen, meist direkt zur Abgabe der Wette. Oder es erfolgt ein Abzug von einem Gewinn, was als eine Art von Kompromiss bezeichnet und beschrieben werden kann. Kulbet ist ein Sonderfall, hier spielt die Steuer keine Rolle, sie wird nicht vom deutschen Kunden verlangt. Hinter den Kulissen muss sie beachtet werden, ansonsten wäre das Angebot von Kulbet nicht seriös. Davon ist nicht auszugehen.

Muss ich meine Gewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Auf keinen Fall muss sich ein Wetter aus Deutschland um die hier beschriebene Steuer persönlich kümmern. Und es muss auch kein Gewinn dem Finanzamt gemeldet werden. Weder besteht die theoretische Möglichkeit, noch ist es gesetzlich vorgeschrieben. Die Steuer ist für die Buchmacher gedacht und eine Steuer auf Sportwetten für normale deutsche Nutzer gibt es nicht.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter

100€
100%

7.0

Kulbet bewertet am mit 7.0 / 10


What's your reaction?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten