BONUS: 5 EUR Gratiswette und 100% Bonus auf die erste Einzahlung bis zu €50

Code AnzeigenJETZT BONUS HOLEN
56
0

Wetter aus Deutschland muss interessieren, wie es bei Noxwin in Sachen Wettsteuer ausschaut. Gemeint ist die Steuer, die normalerweise als Aufschlag auf jede Wette erhoben wird, sie liegt bei 5 %. Möglich wäre auch, dass diese Summe von einem Gewinn abgezogen wird. Fragt sich immer nur, ob die Steuer übernommen wird, was leider nur noch sehr selten der Fall ist, oder ob der Kunde sie zu tragen hat. Noxwin ist ein Buchmacher aus Skandinavien und die haben über einen langen Zeitraum die Steuer immer übernommen. Es gab hier mittlerweile zwar Änderungen, doch diese betreffen noch nicht Noxwin. Kurz gesagt: die Steuer spielt für Wetten aus Deutschland zum Glück keine Rolle bei Noxwin.

Positiv
  1. Tolles Bonusangebot

  2. Viele Wettmöglichkeiten zu einem Event
  3. Solide Wettquoten
  4. Übersichtliches und modernes Design
  5. Netter und kompetenter Kundendienst
  6. Eigenes Online Casino

Negativ
  1. leider keine PayPal-Option

  2. keine telefonische Kundenbetreuung

Bewertung
Bewertung
wettbonus.info
Mobile
9.2
Zahlungsmethoden
6.6
Kundenservice
6.1
Bonus
6.1
Wettangebot
8.3
Wettquoten
6.3
JETZT BONUS HOLEN
Zusammenfassung
  • Tolles Bonusangebot
  • Viele Wettmöglichkeiten zu einem Event
  • Solide Wettquoten
  • Übersichtliches und modernes Design
  • Netter und kompetenter Kundendienst
7.1
Bewertung
wettbonus.info
Sie haben dieses bewertet

Hat dieser Anbieter eine Wettsteuer?

Es kann an dieser Stelle die erfreuliche Nachricht verkündet werden, dass eine Wette bei Noxwin keinen Aufschlag von 5 % kostet, wenn sie aus Deutschland abgegeben wurde. Und es wird auch kein Abzug von einem Gewinn in der genannten Höhe erfolgen, weil bei Noxwin die Steuer übernommen wird. An der Seriosität von Noxwin besteht keinerlei Zweifel, das Thema wird also auch nicht einfach ignoriert, die 5 % werden an den deutschen Staat abgeführt. Was dafür spricht? Es handelt sich um einen Buchmacher aus Skandinavien. Die sind zum einen grundsätzlich seriös, daran besteht kein Zweifel, und zum anderen sind sie dafür bekannt, dass sie die Steuer für deutsche Kunden übernehmen. Das hat sich zwar in den letzten Jahren ein wenig geändert, einige haben aus finanziellen Gründen nun andere Vorgehensweisen, doch bei Noxwin ist alles beim alten geblieben. Für jeden Wetter ist dies ohne Frage ein sehr großer Vorteil.

Die Wettsteuer in Stichpunkten zusammengefasst:

  • die hier beschriebene Steuer beträgt 5 %
  • bei Noxwin wird sie übernommen, sie spielt für den Wetter keine Rolle
  • weder gibt es einen Aufschlag noch Abzüge in Höhe von 5 %
  • es handelt sich um ein legales Angebot

Was bedeutet die Wettsteuer bei den Quoten? an einem Beispiel erklärt.

Wenn wie bei Noxwin die Steuer in Höhe von 5 % bei einer Wette aus Deutschland nicht vom Wetter getragen werden muss, hat dies logischerweise Vorteile bezüglich der Quoten. Einmal angenommen, es erfolgt eine Wette in Höhe von 20 Euro auf ein Fußballspiel. Die vorgegebene Quote liegt bei 2.0, also bei doppeltem Geld. Mit der übernommenen Steuer wird genau die Quote ausbezahlt im Erfolgsfall, die angegeben wird. Wenn jedoch der Wetter nun die 5 % trägt, kostet die Wette entweder 21 Euro, was natürlich auch bedeutet, dass der Gewinn geringer ausfällt. Oder der Gewinn fällt geringer aus, weil die Steuer von ihm abgezogen wird. Dies hat alles Nachteile für einen Wetter und somit ist der Vorteil von Noxwin bereits eindeutig und klar. Zumal man ja nicht nur eine einzige Wette im Leben abgibt…

Kann man die Wettsteuer bei diesem Anbieter umgehen in Deutschland?

Was für ein Glück, dass es für einen Kunden aus Deutschland, der seine Wetten bei Noxwin abgibt, absolut kein Thema sein muss, wie die gesetzlich vorgeschriebene Steuer umgangen werden kann. Sie wird von Noxwin schließlich übernommen. Ein kleiner Tipp sei an dieser Stelle trotzdem niedergeschrieben: egal welche technischen Voraussetzungen es auch geben mag und egal welche Ideen bestehen, bei einem Buchmacher, bei dem die Wettsteuer vom Wetter getragen werden muss, darf eigentlich keiner dieser Tricks angewendet werden. Und das nicht nur aus Gründen der Ehrlichkeit, sondern weil spätestens bei der Auszahlung eines Gewinns eine Überprüfung erfolgen wird. Diese Verifizierung ist gesetzlich vorgeschrieben, sie soll die Geldwäsche verhindern. Wenn ein Buchmacher sich aber bereits an das Gesetz mit der Steuer hält, wird er sich auch an ein Gesetz zur Verhinderung von Geldwäsche halten. Bei einer solchen Überprüfung wird aber auffallen, dass der Kunde getrickst hat. Das hat dann wiederum zur Folge, dass der Gewinn nicht ausbezahlt wird.

Sind Wetten auf niedrige Quoten bei diesem Anbieter überhaupt noch lohnenswert?

Zum Glück spielt auch dieses Thema keine Rolle, da die Steuer bei Noxwin übernommen wird, wirkt sich dies natürlich positiv auf die Quoten aus. Sie werden dadurch zwar nicht höher, doch im Vergleich mit vielen Konkurrenten hat man bei Noxwin nunmal einen großen Vorteil und dieser Vorteil sieht so aus, dass selbst bei identischen Quoten mit der Konkurrenz der Gewinn hier immer lohnender wäre.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Auch bei Noxwin spielt die hier beschriebene Steuer eine Rolle, zumindest dann, wenn die Wetten von Deutschland aus abgegeben werden. Doch jeder Anbieter von Sportwetten hat eine andere Strategie. Nur die wenigsten übernehmen die Steuer aus finanziellen Gründen zwar noch, doch sie werden sich ihre Gedanken gemacht haben. Bei Noxwin ist das Vorgehen so, wie es lange bei vielen Unternehmen aus Skandinavien in Sachen Glückspiel war. Diese gelten im Allgemeinen als seriös, sie halten sich an Gesetze, so dass stark davon ausgegangen werden darf, dass die Steuer auch tatsächlich abgeführt wird. Definitiv klar ist dies natürlich dann, wenn sie vom Kunden gezahlt wird, der Anbieter der Wetten wird sie dann nur noch weiterleiten. Doch das Thema wird bei manchem Unternehmen in Sachen Sportwetten auch einfach ignoriert, dies ist bekannt. Für den Kunden hat das alles aber keinen Nachteil, doch man kann in einem solchen Fall den Buchmacher nur noch schwer als seriös bezeichnen.

Muss ich meine Gewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Zum einen wird bei Noxwin die Steuer übernommen, weshalb sollte sie dann von einem Wetter dem Finanzamt gemeldet werden? Zum anderen geht dies ohnehin nicht. Keine Abgabe von Wetten und definitiv auch keine Gewinne aus Wetten müssen dem deutschen Finanzamt über eine Steuererklärung oder auf einem anderen Weg mitgeteilt werden.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter

Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten