BONUS: Exklusiver 100% bis zu 200€ Willkommensbonus plus 20€ Gratiswetten

Code AnzeigenJETZT BONUS HOLEN
Inhaltsverzeichnis
91
0

Nachfolgend geht es um das Thema Steuer bei Roy Richie. Es geht um die deutsche Wettsteuer. Die gute Nachricht zu dieser Thematik gelautet, dass sie bei Roy Richie nicht fällig wird. Normalerweise geht es um 5 %. Die werden häufig auf einen Einsatz drauf geschlagen oder von einem Gewinn abgezogen. Bei Roy Richie geschieht dies nicht. Natürlich wären ohnehin nur die Kunden aus Deutschland betroffen, denn es handelt sich um ein deutsches Gesetz.

Positives
  • Sehr große Auswahl an Sportarten
  • Cash Out Funktion
  • Live Wetten möglich
  • Starker Willkommensbonus
  • Zuverlässiger Kundendienst (+deutschsprachig)
Negatives
  • kein PayPal als Zahlungsmittel
  • Keine Live Streams
Bewertung
Bewertung
User Bewertung
Bewerten Sie hier
Mobile
8.4
9.9
Zahlungsmethoden
8.4
9.7
Kundenservice
9.1
9.5
Bonus
8.7
9.4
Wettangebot
8.4
9.8
Wettquoten
9.0
9.2
8.7
Bewertung
9.6
User Bewertung
1 rating
Sie haben bewertet

Bezieht der Anbieter Roy Richie eine Wettsteuer?

Bei Roy Richie wird die Steuer auf Sportwetten nicht fällig. Aber an diese gesetzliche Vorgabe muss sich Roy Richie natürlich halten. Denn es handelt sich bei Roy Richie um einen seriösen Buchmacher. Aber das beschriebene Gesetz, welches nur in Deutschland gültig ist, ist ausdrücklich für die Anbieter der Sportwetten gemacht. Nicht für die Kunden. Es wird auf diese meist nur umgelegt, um es einmal so auszudrücken. Bei Roy Richie kostet der Einsatz auf eine Sportwette genau den Betrag, den der deutsche Wetter möchte. Und jeder Gewinn erfolgt ohne einen Abzug.

Die Wettsteuer in Stichpunkten zusammengefasst

  • bei Roy Richie wird die Steuer auf Sportwetten nicht fällig
  • es erfolgt kein Abzug von einem Gewinn
  • jede Wette kostet so viel wie der Wetter angegeben hat
  • es geht grundsätzlich um 5 %

Was bedeutet die Wettsteuer bei den Quoten?

Ohne Zweifel ist es ein Vorteil, wenn wie bei Roy Richie die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5 % nicht fällig wird. Denn auf diese Art und Weise wird eine etwas schlechtere Quote ausgeglichen, wenn man sie mit einer vergleicht, die ein Buchmacher präsentiert, bei dem der Kunde eine Steuer zu zahlen hat. Die Quoten von Roy Richie sind grundsätzlich gut. Sie können häufig besser sein als bei der Konkurrenz, was die Vorgehensweise mit der Steuer noch positiver macht. Der Quotenschlüssel kann unter Umständen bei 96 % liegen. Der Durchschnitt im Bereich der Sportwetten bei den einzelnen Anbietern ist 93 %. Grundsätzlich: Ein Einsatz mit 100 € auf eine Quote von 2,0 führt zu einem Bonusbetrag von 200 € ohne jeglichen Abzug.

Kann man die Wettsteuer bei Roy Richie in Deutschland umgehen?

Erfreulicherweise muss die Steuer auf Sportwetten bei Roy Richie aktuell nicht umgangen werden. Sie wird nicht fällig, sie wird anders ausgedrückt nicht von einem deutschen Kunden verlangt. Wäre dies nicht mehr der Fall, müsste dies akzeptiert werden. Oder der Wetter wechselt zu einem Buchmacher, bei dem die Steuer nicht fällig wird. Sie mit technischen Tricks zu umgehen, ist nicht zu empfehlen. Ganz einfach, weil man sich bei diesem Vorgehen gegen die allgemeinen Regeln stellen würde. Und das hätte zur Folge, dass eine Auszahlung nach einem Gewinn nicht erfolgen kann. Denn man hätte betrogen.

Lohnt sich der Einsatz trotz Wettsteuer?

Da die Quoten bei Roy Richie grundsätzlich gut sind und da die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5 % nicht fällig wird, ist die Antwort auf die Frage logisch. Selbst niedrigere Quoten könnten durch den Umgang mit der Steuer ausgeglichen werden.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Es gibt in Deutschland ein Gesetz. Diese sieht vor, dass eine Sportwette mit zusätzlichen 5 % belastet wird. Es handelt sich ausdrücklich um ein Gesetz für die Anbieter der Sportwetten oder anders ausgedrückt für die Buchmacher. Die haben allerdings die Möglichkeit, die Steuer auf die Kunden umzulegen. Das machen die meisten. Roy Richie hingegen nicht. Bei Roy Richie wird die Steuer nicht fällig. Wenn ein Buchmacher die Steuer auf die Kunden umlegt, geschieht dies entweder über den Einsatz oder über einen Gewinn. Beim Einsatz ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Kunde einfach 5 % an Steuer zusätzlich oder die Steuer ist in die Zahlung integriert, was dann die Quote niedriger macht. Und somit den Gewinn. Wird der Gewinn direkt über den Gewinn eingezogen, ist dieser nach jeder Logik geringer. Es bedeutet aber gleichzeitig, dass verlorene Wetten bei diesem Buchmacher steuerfrei wären. Aber natürlich ist es besser, wenn grundsätzlich jeder Einsatz steuerfrei ist. Übrigens gilt dieses Gesetz ausdrücklich nur für Wetten, die eine Sportwette in Deutschland setzen.

Muss ich meine Gewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten ist eine Vorgabe für die Buchmacher. Man muss sich als Wetter nicht selbst kümmern. Ganz allgemein muss eine erfolgreiche Sportwette oder anders ausgedrückt der Gewinn nicht dem Finanzamt gemeldet werden. Die Möglichkeit würde noch nicht einmal bestehen, beispielsweise bei Roy Richie. Wettgewinne sind grundsätzlich steuerfrei.


Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter

220€
100%

8.1

Was halten Sie davon?
Ich liebe es!
0%
Intressant
0%
Naja...
0%
Überrascht
0%
Schlecht
0%
Traurig
0%

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mobile
Zahlungsmethoden
Kundenservice
Bonus
Wettangebot
Wettquoten