Zu Lucky Elektra
germany
User aus Deutschland akzeptiert

Die Lucky Elektra Steuer im Check – Fällt die 5% Wettsteuer für Spieler an?

Wenn vom Thema Steuer mit Bezug auf Lucky Elektra die Rede ist, geht es natürlich um die deutsche Wettsteuer. Es handelt sich um das seit dem Sommer des Jahres 2012 bestehende Gesetz, welches ausdrücklich für die Wettanbieter eine Gültigkeit besitzt. Diese müssen für jede in Deutschland gesetzte Sportwette 5 % an den deutschen Staat zahlen. Die meisten holen sich das Geld von den Kunden, entweder über den Einsatz oder als Abzug von einem Gewinn. Doch wie geht Lucky Elektra vor? Das ist das Thema in diesem Artikel.
Keine Wettsteuer
Bonus Info
Kein Code nötig
Bonus sichern
100% bis zu 150€ Ersteinzahlungsbonus

Hat dieser Anbieter eine Wettsteuer?

Auch für Lucky Elektra gilt natürlich das deutsche Gesetz für die Steuer auf Sportwetten mit der Belastung von 5 %. Dabei spielt es keine Rolle, dass die Lizenz von Lucky Elektra aus der Karibik stammt, genauer gesagt von der Insel Curacao. Ausschlaggebend ist, wo die Sportwette oder die Live Wette gesetzt worden ist. Fakt ist: Ein Buchmacher hat diese Zahlung zu leisten. Er kann sich zwar das Geld von den Kunden holen über den Einsatz oder als Abzug eines erfolgten Gewinns. Aber was nicht möglich ist, ist einfach die Zahlung der Steuer in dem Sinne abzuwälzen, dass der Kunde sich selbst kümmern soll. Kein deutscher Wetter kann dem deutschen Finanzamt Angaben zu Sportwetten machen und eine Steuer speziell für dieses Gebiet zahlen. Lucky Elektra ist einer der Kandidaten, bei denen die Steuer auf Sportwetten nicht gezahlt werden muss. Sie spielt allgemein keine Rolle, was bedeutet, dass es keinen Abzug von einem Gewinn gibt, keinen Aufschlag auf einen Einsatz – und auch die Quoten sind nicht schlechter als üblich. Denn über diese könnte sich der Online Buchmacher natürlich das Geld für die Steuer einfach holen. Letztlich ist es ohne Zweifel eine gute Nachricht, dass bei Lucky Elektra die Wettsteuer nicht gezahlt werden muss.

Die Wettsteuer in Stichpunkten zusammengefasst
  • bei Lucky Elektra wird die Steuer auf Sportwetten nicht fällig
  • es würde um 5 % gehen
  • es gibt keinen Abzug von einem Gewinn
  • man muss keinen Aufschlag auf einen Einsatz zahlen
  • man muss auch nicht damit rechnen, dass die Steuer in die Zahlung einer Wette integriert ist
  • kein deutscher Wetter kann sich selbst um die Zahlung der Steuer kümmern

Was bedeutet die Wettsteuer bei den Quoten?

Normalerweise bedeutet die Zahlung der Steuer auf Sportwetten für deutsche Wetter nichts anderes, als das eine zum Beispiel mit 100 € gesetzte Wette eigentlich nur einen Wert von 95 € hat, wenn die Zahlung der Steuer integriert ist. Also gewinnt man im Erfolgsfall auch weniger. Oder aber man zahlt nicht 100 €, sondern 105 €. Die Zahlung ist also negativ für den Kontostand. Bei der dritten Möglichkeit gibt es nicht den vollständigen Gewinn, stattdessen erfolgt von diesem ein Abzug von 5 %. Somit würde aus einem Gewinn von 100 € nur ein Gewinn von 95 € werden. Je mehr Sportwetten man setzt, desto mehr schlägt dciese Zahlung wie man so sagt ins Kontor. Lucky Elektra hingegen zieht nichts von einem Gewinn ab, schlägt nichts auf eine Zahlung des Einsatzes drauf und integriert die Zahlung der Steuer auch nicht in einen Einsatz, was schwächere Wettquoten bzw. einen geringeren Ertrag bedeuten könnte.

Kann man die Wettsteuer bei diesem Anbieter in Deutschland umgehen?

Würde die Steuer auf Sportwetten bei Lucky Elektra gezahlt werden müssen von einem Wetter aus Deutschland, wäre dies zu akzeptieren. Genauso wie es aktuell akzeptiert werden darf, wenn die Zahlung der Steuer keine Rolle spielt. Lucky Elektra hält sich an bestehende Gesetze. Auch das deutsche Gesetz mit der Steuer auf Sportwetten und den 5 % ist ohne Zweifel bekannt. Umgehen muss man nichts als Wetter und auch Lucky Elektra selbst kann hier nichts umgehen. Denn von einer Grauzone darf man hier nicht sprechen.

Sind Wetten auf niedrige Quoten bei diesem Anbieter überhaupt aufgrund der Wettsteuer noch lohnenswert?

Der Lucky Elektra Quotenschlüssel konnte mit knapp 92 % errechnet werden. Das ist keine besonders hohe Zahl. Es gibt mit anderen Worten Anbieter von Sportwetten, die bessere Quoten im Schnitt präsentieren. Das heißt aber nicht, dass bei einem Vergleich Lucky Elektra immer schwächer abschneidet, im Gegenteil. Es macht nicht den Eindruck, als wenn Lucky Elektra die Zahlung der Steuer auf Sportwetten nur offiziell nicht verlangt, das Geld aber über die niedrigeren Quoten wieder reinholt. Dafür sind diese nun doch wieder nicht schlecht genug. Es bleibt dabei, dass die Zahlen vor einer Abgabe verglichen werden müssen. Aufgrund der Tatsache, dass die Steuer auf Sportwetten nicht gezahlt werden muss, ist der Ertrag bei Lucky Elektra häufig besser, als bei einem der Konkurrenten, bei dem die Zahlung geleistet werden muss. Egal ob über den Einsatz oder als Abzug von einem Gewinn.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Es entspricht keineswegs der Tatsache, dass manche Wettanbieter eine spezielle Steuer haben und andere nicht. Der Fakt, dass bei Lucky Elektra die Steuer auf Sportwetten nicht gezahlt werden muss, heißt nichts anderes, als dass es sich um einen Umgang mit diesem Thema handelt, für den der Wettanbieter sich entschieden hat. Das Gesetz gilt ohne jede Ausnahme für jeden Online Buchmacher. Alle müssen für in Deutschland gesetzte Sportwetten die 5 % an den deutschen Staat überweisen. Aber alle haben auch die Wahl, sich das Geld von den Kunden zu holen, über Quoten, über Einsätze oder über die Gewinne, von denen ein Abzug erfolgt. Oder der Wettanbieter trägt die Zahlung, so wie es bei Lucky Elektra zu sein scheint. Es hat zumindest nicht den Eindruck, als wenn das Thema einfach ignoriert werden würde.

Muss ich meine Gewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Eines steht definitiv fest und es muss auch nicht darüber diskutiert werden: Gewinne aus Sportwetten sind ausdrücklich steuerfrei in Deutschland. Das Thema Steuer auf Sportwetten bezieht sich ohne jeden Zweifel nur auf die Wettanbieter, die 5 % für jede in Deutschland gesetzte Sportwette an den deutschen Staat leisten müssen. An diese ist das Gesetz gerichtet. Keiner dieser Wettanbieter kann einfach behaupten, dass man sich als Kunde selbst um das Thema bzw. um die Zahlung kümmern muss. Nicht einmal die theoretische Möglichkeit besteht, dass jede gesetzte Sportwette dem Deutschen Finanzamt gemeldet werden kann. Und dass Gewinne steuerfrei sind, weiß man selbst dann, wenn man sich mit Steuererklärungen und allgemein mit dem Thema Steuern nicht auskennt. Es ist in Deutschland ein unbestrittener Fakt. Also ist es im Grunde irrelevant, wie Lucky Elektra mit dem Thema Steuer umgeht und ob man gewinnt oder halt nicht.

Bonus sichern
Kommentare und Bewertungen
Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt!

BEWERTEN SIE DEN ANBIETER MIT IHRER REZENSION
1 10
Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wir werden es prüfen und schnellstmöglich veröffentlichen.

Author Image

Written by:  

Michael Schüssler

Top 10 Wettbonus Angebote

Exklusiv 50% Willkommensbonus bis zu 100€
100% bis zu 100€ Wettbonus
Exklusiv 100% Sport-Bonus bis 100€
Eröffnungsangebot bis zu 100€ in Wett-Credits
Bis zu 180€ in Boni und Willkommenspreisen für Neukunden!
100% Willkommensbonus bis zu 100€
Willkommensbonus bis zu 100€
Hole dir jetzt deinen 100% Profi Bonus bis zu 100€ für deine erste Einzahlung
200% Willkommensbonus bis zu 100€
Joker-Wette - Wette gewinnen oder bis zu 100€ als FreeBet erhalten!